Vermietung nach BGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Buchungsanfragen und Buchungen
Erhalten wir von Ihnen eine Buchungsanfrage erhalten Sie bei Verfügbarkeit ein unverbindliches Angebot. Nehmen Sie unser Angebot an bzw. buchen dies verbindlich, erhalten Sie unsere Buchungsbestätigung bzw. Rechnung unverzüglich per E-Mail oder Briefpost. Das Vermietungsbüro Ferienwohnungen Cuxhaven André Rupprecht handelt als Vermittler und wickelt jedes Angebot sowie alle Buchungen im Namen des jeweiligen Eigentümers ab. Bei Buchung kommt automatisch ein Vertrag zwischen dem Feriengast (Mieter) und dem Wohnungseigentümer (Vermieter) durch unsere Vermittlung zustande. Dem Vermieter obliegt die Erfüllung aller Ansprüche.

2. An- und Abreise
Die Schlüsselübergabe findet bei Anreise in unserem Vermietungsbüro statt. Idealerweise reisen Sie zwischen 14:00 und 15:00 Uhr an. Sollte Ihnen dies nicht möglich und das Büro auch nicht mehr besetzt sein, bitten wir um Ihren Anruf (Tel. 04721- 426100), sobald Sie vor unserem verschlossenen Büro stehen. Sie erhalten sodann telefonisch Ihren Code zu unserem Schlüsseltresor (schwarzer Kasten rechts vom Büroeingang). Die Abreise erfolgt bis 10:00 Uhr (wenn Late-Check-Out gebucht wurde, ist die Abreise bis 11:00 Uhr bei taggleicher Anreise anderer Gäste oder nach Vereinbarung möglich). Bitte hinterlassen Sie das Ferienobjekt bei Abreise besenrein, leeren die Mülleimer und waschen das Geschirr ab bzw. räumen den Geschirrspüler aus.

3. Städtischer Kurbeitrag / Kurtaxe
Das Inkasso des von der Stadt erhobenen Kurbeitrags (Kurtaxe) zur Weiterleitung an die Stadt Cuxhaven erfolgt durch uns.

4. Servicekosten
Für die Gästebetreuung inkl. Ausstellung der Kurkarten sowie die Übernachtungssteuerabwicklung berechnen wir je Buchung eine einmalige Aufwandspauschale in Höhe von EUR 9,-.

5. Stornierung
Im Falle einer Stornierung ist es zwingend notwendig uns dies schriftlich (per E-Mail, Fax oder Post) mitzuteilen. Nachdem die Stornierung bei uns schriftlich eingegangen ist, versuchen wir den gebuchten Zeitraum an Ersatzmieter weiterzuvermieten. Für die Abwicklung einer Stornierung berechnen wir eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von EUR 50,- Eine Rückzahlung der bereits geleisteten Zahlung erfolgt abzüglich der Bearbeitungsgebühr von EUR 50,00 erst ab dem Zeitpunkt, wenn Ersatzmieter den betreffenden Zeitraum entsprechend mieten und auch bezahlt haben. Gelingt uns keine Weitervermietung für den stornierten Zeitraum oder nur teilweise, erhalten Sie eine detaillierte Storno-Rechnung. Die Stornierungsgebühr liegt entweder bei 90% des Buchungspreises oder bei 90% für jeden Tag, den wir nicht weitervermieten konnten. Die detaillierte Abrechnung (Gutschrift oder Rechnung) erhalten Sie nach Ablauf des ursprünglich gebuchten Zeitraums. Mit unserer Buchungsbestätigung erhalten Sie unsere Empfehlung zum Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung. 
Reist der Mieter am vereinbarten Anreisetag nicht an, ohne dies entsprechend per Email, Fax oder Briefpost angekündigt zu haben sind wir berechtigt das gebuchte Ferienobjekt anderen Gästen anzubieten und/oder zu vermieten. Es gilt das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB), § 537 Entrichtung der Miete bei persönlicher Verhinderung des Mieters.: (1) Der Mieter wird von der Entrichtung der Miete nicht dadurch befreit, dass er durch einen in seiner Person liegenden Grund an der Ausübung seines Gebrauchsrechts gehindert wird. Der Vermieter muss sich jedoch den Wert der ersparten Aufwendungen sowie derjenigen Vorteile anrechnen lassen, die er aus einer anderweitigen Verwertung des Gebrauchs erlangt. (2) Solange der Vermieter infolge der Überlassung des Gebrauchs an einen Dritten außerstande ist, dem Mieter den Gebrauch zu gewähren, ist der Mieter zur Entrichtung der Miete nicht verpflichtet.

6. Maßnahmen bei Reklamationen und Mängel
Werden Mängel in der Ferienwohnung festgestellt, müssen uns diese im Vermietungsbüro sofort mitgeteilt werden. Dem Vermieter ist eine angemessene Frist für eventuelle Mängelbeseitigungen zu gewähren. Bei nicht-Bewohnbarkeit des vermieteten Ferienobjekt berechtigt dies uns dem Mieter ein anderes gleich- oder höherwertiges Ferienobjekt zur Verfügung zu stellen. Der Mieter haftet für Schäden die er und/oder dessen Begleitung verursacht hat. Derartige Schäden sind uns sofort nach Entstehung mitzuteilen.

7. Rauchverbot
In allen Ferienobjekten gilt allgemeines Rauchverbot. Bei Zuwiderhandlungen kann der Anbieter eine Reinigungspauschale in Höhe von bis zu 200,00 € (zzgl. MwSt.) sowie die gegebenenfalls anfallenden Mietausfälle und Kosten nachfolgender Gäste in Rechnung stellen, die auf die Missachtung des Rauchverbots zurückzuführen sind.

8. Salvatorische Klausel
Sind Allgemeine Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise nicht Vertragsbestandteil geworden oder unwirksam, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam.